Zentrum für Technik 4.0 bei GRONE gestartet

Für die „Industrie 4.0“ muss auch die Ausbildung und Technik „4.0“ sein, so lautet die Devise des GRONE-Bildungszentrums in Weimar.

Im Rennen um gut ausgebildete Fachkräfte gewinnt eine kooperative Aus- und Weiterbildung immer mehr an Bedeutung. Das Grone-Bildungszentrum in Weimar sieht es als eine seiner wichtigsten Aufgaben an, die zunehmende Digitalisierung der Technik auch in seinen Bildungsauftrag einzubeziehen. Nur so können gemeinsam für Auftraggeber und Wirtschaft die Arbeits bzw. Fachkräfte der Zukunft entwickelt werden. Die Vermittlung von Grundlagen in der Aus- und Weiterbildung ist für viele Unternehmen nur mit sehr großem personellem und zeitlichem Aufwand durchzuführen. Termindruck und immer höher werdende Anforderungen stehen der Vermittlung und Vertiefung von fundierten Grundlagen oftmals entgegen.

Die Auslagerung ganzer Bildungsteile an einen Bildungsträger hat sich als wesentliche Erleichterung für Unternehmen bewährt. So können Auszubildenden und Fachkräfte gemeinsam durch intensive fachliche und persönliche Betreuung an die neuen zukünftigen Aufgaben herangeführt, ihnen Grundkompetenzen beibgebracht und somit der Aufwand für das Unternehmen so gering wie möglich gehalten werden. Lassen Sie uns gemeinsam Ausbildungs- und Arbeitsplätze der Zukunft schaffen, indem wir flexibel auf moderne Bedingungen reagieren, Fachpersonal ausbilden und Ausbildungspotenzial optimal nutzen.

Weitere Informationen finden Sie hier »»