Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ an der TU Ilmenau am 25. Februar 2015

Ab diesem Monat laufen bundesweit die Wettbewerbe von „ Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“ – in diesem Jahr findet dieser Wettbewerb zum 50. Male statt. In 84 Regionalwettbewerben im gesamten Bundesgebiet präsentieren die jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zunächst ihre Projekte einer Jury und der Öffentlichkeit.

Die TU Ilmenau mit ihrem Förder- und Freundeskreis e.V. tritt als Patenunternehmen für den Regionalwettbewerb Westthüringen auf und richtet diesen Wettbewerb für die Kinder und Jugendlichen aus den Schulen von Wartburg-Kreis, Kreis Gotha und Ilm-Kreis aus.

Im Regionalwettbewerb Westthüringen bereiten sich derzeit 103 Schülerinnen und Schüler in 46 Projekten auf ihren ersten Höhepunkt vor. Am 25. Februar werden sie im Humboldtbau der TU Ilmenau ihre Arbeiten und Forschungsergebnisse zu den verschiedenen wissenschaftlichen Themen einer Jury präsentieren. Die Erfolgreichsten unter ihnen werden zu Siegern im Regionalwettbewerb Westthüringen gekürt und für eine Beteiligung im Landeswettbewerb in Jena qualifiziert.

Bei der öffentlichen Präsentation von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr im Humboldtbau der TU Ilmenau können sich alle Interessierten aus Schule, Stadt und Region selbst ein Bild von der Leistungsfähigkeit der jungen Forscher machen. Die TU Ilmenau freut sich auf einen interessanten Wettbewerb und zahlreiche Besucher zur Präsentation der Wettbewerbsbeiträge.

 

www.tu-ilmenau.de/jugend-forscht