Traditionen erhalten

Auch in schwierigen Zeiten hält die Initiatve Erfurter Kreuz an Traditionen fest, denn Traditionen sind generell sehr gut geeignet ein Zeichen zu setzen bzw. ein Stück „Normalität“ in diesen schwierigen Zeiten in unseren Alltag zurückzuholen.

Deshalb hat die IEK auch in diesem Jahr für das Setzen eines Maibaums (wenn auch im kleinsten Kreis) plädiert bzw. „gekämpft“ und dankenswerterweise hat Herr Bürgermeister Spilling die Erlaubnis dazu erteilt. Da natürlich auch das sonst traditionelle gemeinsames Schmücken des Maibaumes aufgrund des Kontaktverbotes in diesem Jahr nicht möglich war, hat sich freundlicherweise Mandy Zentgraf bereit erklärt - auch an dieser Stelle noch einmal vielen Dank dafür - dies in Eigenregie zu realisieren.  Damit konnte der Maibaum am Morgen des 30.04. planmäßig von der Feuerwehr Arnstadt gesetzt werden und statt der sonst zahlreichen Zuschauer konnte "corona-gerecht" applaudiert werden.

Vielen Dank an alle Beteiligten für dieses Engagement in schwierigen Zeiten.