Weimar wird Europa-Zentrale von Desay SV

Die Aktivitäten der Antennentechnik Bad Blankenburg in Weimar und von Desay SV in Mainaschaff sind in einer Gesellschaft zusammengeführt worden: Desay SV Automotive Europe GmbH. Der Sitz des fusionierten Unternehmens ist in Weimar-Legefeld. Die Firma beschäftigt damit fast 110 Mitarbeiter.

Drei Kernkompetenzen an einem Standort
„Mit diesem Schritt wollen wir Synergien heben und unseren Kunden integrierte Lösungen auf der Basis unserer Kernkompetenzen bieten“, erläutert Dr. Michael Weber, der ehemalige Geschäftsführer der Antennentechnik Bad Blankenburg GmbH und neuer Geschäftsführer von Desay SV Automotive Europe GmbH. „Wir vereinen am Standort Weimar drei technologische Kernkompetenzen unter einem Dach: Antennentechnik, Fahrzeugelektronik und Fahrzeugsoftware.“ Dabei stehe die Marke Antennentechnik Bad Blankenburg weiterhin für leistungsstarke, zuverlässige Antennenlösungen. Und die Marke Desay SV für ausgefeilte, kundenspezifische Fahrzeugelektronik- und Softwarelösungen.

Europa-Zentrale und Brückenkopf für Expansion
Am Standort Weimar waren bislang schon Forschung, Entwicklung und Produktion eng miteinander verzahnt. In den nächsten Jahren entsteht darüber hinaus ein hochmoderner Forschungs- und Technologiecampus für Fahrzeugprotypen. Den Auftakt bildet ein Entwicklungszentrum, das im ersten Quartal 2021 eingeweiht wird. Daran schließt sich der Bau einer Testkammer für alle Arten von Fahrzeugen an. „Weimar wird damit zur Europa-Zentrale von Desay SV und zum Brückenkopf für Expansion in Europa“, so Dr. Michael Weber. „Mit der neuen Organisation und den signifikanten Zukunftsinvestitionen am Standort Weimar stellen wir die Weichen auf Wachstum.“