Die Wachsenburggemeinde und die Kreisstadt Arnstadt befinden sich in direkter Nähe zum Industriegebiet „Erfurter Kreuz”.

In Arnstadt verbinden sich moderne Lebenskultur mit reicher Thüringer Geschichte. Arnstadt verfügt mit seinen 25.000 Einwohnern über ein großes Angebot an Versorgungs- und medizinischen Einrichtungen und Schulen.

Das Wohnen ist hier angenehm, sei es im Einfamilienhaus mitten im Grünen oder in einer Wohnung in der historischen Altstadt.

Informationsvideo über den Industriestandort und regionale Informationen.

Als älteste Siedlung Thüringens erstmals im Jahre 704 urkundlich erwähnt, ist die Stadt reich an Burgen und Türmen; der historische Altstadtkern steht unter Denkmalschutz. Wer in Arnstadt auf geschichtliche Entdeckungsreise geht, wird reich belohnt: Zahlreiche Museen laden zu einem Besuch ein; der Ausstellungs- und Veranstaltungskalender ist stets reichlich gefüllt, der Spielplan des Theaters im Schlossgarten abwechslungsreich.

Arnstadt ist als die Bach-Stadt Thüringens bekannt; hier lebten mehrere Generationen der Musikerfamilie Bach und hier wirkte Johann Sebastian Bach in seiner ersten Anstellung als Organist von 1703 bis 1707. Zahlreiche Konzerte halten die Werke des berühmten Komponisten lebendig.

Auch in punkto Erholung hat die Kreisstadt einiges zu bieten; mehrere Freizeitanlagen und Sportstätten sind vorhanden. Die Umgebung Arnstadts hält zahlreiche, attraktive Ausflugsziele bereit, beispielsweise die Burgen „Drei Gleichen", die Landeshauptstadt Erfurt oder das malerische Ilmtal. Der nahe Thüringer Wald lädt im Sommer wie im Winter zum Wandern ein.