Sie finden hier Fragen und Antworten rund um die Initiative Erfurter Kreuz. Zu weiteren Themen wenden Sie sich bitte direkt an den Vorstand der IEK  .

  • Wer kann Mitglied in der IEK werden?

    Mitglied in der Initiative Erfurter Kreuz können grundsätzlich alle Unternehmen werden, die sich entsprechend der Satzung und den Zielstellungen des Vereins für die Region und den Industriestandort Erfurter Kreuz engagieren wollen. Die Antragsformulare finden Sie hier »».

    Jeder Antrag wird geprüft, indem Vertreter des Vorstandes oder des Beirates das jeweilige Unternehmen aufsuchen und sich informieren, wie sich das antragstellende Unternehmen die Zusammenarbeit in der Zukunft vorstellt.

    Die Zustimmung oder Ablehnung zum Antrag erfolgt dann mit Mehrheitsbeschluss des Vorstandes. Dieses Procedere ist langjährig geübte Praxis und sichert eine Orientierung auf die Zielstellungen des Vereins ab.

  • Was kostet die Mitgliedschaft?

    Der Mitgliedsbeitrag eines Unternehmens wird als Jahresbeitrag erhoben und richtet sich nach der Anzahl der Mitarbeiter im jeweiligem Unternehmen bzw. der Niederlassung einer Unternehmensstruktur. Bei Aufnahme in den Verein ist eine einmalige Aufnahmegebühr fällig.

    Alle weiteren Informationen finden Sie in der  Beitragsordnung »» des Vereins.

  • Wer ist Jupp?

    Jupp ist das Maskottchen der IEK und als wichtiges Symbol für Erklärungen und Hinweise auf der Webseite gedacht. Wenn Jupp auf der Webseite auftaucht, dann sollten Sie die betreffenden Informationen genau lesen oderdie Hinweise beachten.

    Wenn Sie eine Frage an die Initiative haben, dann wenden Sie sich über das Kontaktformular »» an Jupp.

  • Wie kann man sich bei den Unternehmen der IEK für einen Job bewerben?

    Über die Webseite der IEK kann sich jeder Interessent initiativ unter dem publizierten Slogan „Eine Bewerbung erreicht mehr als 100 Unternehmen“ bewerben. Sie müssen dazu lediglich Ihre Kontaktdaten, eine Initiativbewerbung incl. den wichtigsten Informationen zur Person und dem beruflichen Werdegang in einem PDF-Dokument zusammenfassen und über das verfügbare Online-Formular an die IEK-Administration übermitteln. 

    Wichtig sind dabei weiterhin Angaben zu den eigenen fachlichen Schwerpunkten und Interessen (Keywords) und eine Kurzbeschreibung zum zukünftigen Tätigkeitswunsch. Die Bewerbung steht dann in einem passwortgeschützen Online-Portal Geschäftsführern und Personalverantwortlichen für 4 Monate zur Verfügung.

    Alle weiteren Informationen finden Sie auf der Seite Initiativbewerbung »».

  • Wozu wird ein Login benötigt?

    Nach dem Login stehen jedem Nutzer zahlreiche Informationen zur Verfügung. Dazu zählen neben den Protokollen der Mitgliederversammlungen auch Informationen und Protokolle der Arbeitskreise sowie das "Schwarze Brett".

    Nach einem Antrag zur individuellen Freischaltung kann auch der Zugriff auf das Protal für Initiativbewerbungen genutzt werden. Die Nutzung ist für Geschäftsführer und Personalverantwortliche der Unternehmen  vorgesehen. Die Freischaltung zum Zugriff erfolgt individuelle auf Antragstellung. Hierzu steht nach dem Login ein Antragsformular zur Verfügung. Die Freigabe zur Zugriffsberechtigung wird DSGVO-konform dokumentiert.

  • Wie legt man sich ein Login an?

    Um ein Login anzulegen, füllen Sie das auf der Seite  Login »»  verfügbare Formular aus. Wählen Sie dabei die für Sie relevanten Arbeitskreise und Themengebiete aus, die für Sie von Interesse sind.

    In einem automatisiertem Prozess müssen Sie dann Ihre Maildresse bestätigen und bekommen nach Prüfung Ihrer Firmendaten eine Information zur Freischaltung übermittelt. Danach steht der Mitgliederbereich für Sie zur Verfügung.

    Hinweis
    Es werden nur Mailadressen aus den Mitgliedsunternehmen akzeptiert und u.U. in der Geschäftsführung die Autorisierung abgefragt.

  • Was kommt in den Terminkalender?

    In den Terminkalender werden Termine der Unternehmen, Veranstaltungen der IEK und regional interessante Termine aufgenommen. Vorschläge und Hinweise können jederzeit übermittelt  werden.

    Ihre Zuarbeit übermitteln Sie bitte per Mail direkt an  oder Herrn Lange, AT&M Technologie und Marketing GmbH,  .

  • Was ist der Unterschied zwischen einer Registrierung im Informationsportal (LUNZEN) und IEK-intern?

    Im Informationsportal (LUNZEN) können sich interessierte Mitarbeiter eines Mitgliedsunternehmens eigenständig in einen allgemeinen Mailverteiler eintragen. Hierzu werden in der Anmeldung auch private Maildressen wie *@gmx oder *@gmail u.a. akzeptiert. Die Anmeldung erfolgt datenschutzrechtlich abgesichert und ein Austragen aus diesem Verteiler ist jederzeit möglich. Die Daten werden beim automatisiertem Austragen aus dem Verteiler vollständig gelöscht.
    Über dieses Informationsportal möchte die IEK auf direktem Wege erreichen, das Informationen z.B. zu einer Sportveranstaltung, zur Information über die Suche nach Teilnehmern für Aktivitäten des Vereins, einem Stadtfest oder regionalen Events usw. per Mail unkompliziert und direkt an interessierte Personen übermittelt werden können.

    Über den Bereich IEK-intern versendet die Initiative Erfurter Kreuz per Mail regelmäßig Informationen direkt an die Mitarbeiter in den Mitgliedsunternehmen, die über ein mit einer Firmen-Mailadresse verbundenes Login verfügen und aktiv in den den Arbeitskreisen und Interessengruppen mitarbeiten. Die Informationen beziehen sich auf die Arbeit der Arbeitsakreise oder Interessengruppen. Der Versand wird über das persönliche Profil des Nutzers gesteuert. Als Login- Nutzer können Sie selbst festlegen, zu welchen Themen Sie informiert werden möchten, sowie Ihr Profil jederzeit ändern bzw. eigenständig und vollständig löschen.

  • Was ist ein Arbeitskreis in der IEK?

    Insgesamt gibt es 5 Arbeitskreise in der IEK. Jeder Arbeitskreis wird von einem Mitglied des Vorstandes geleitet. Die Themen der Arbeitskreise ergeben sich aus den Anforderungen und Vorschlägen der Mitgliedsunternehmen. Die Arbeitsthemen werden langfristig in Strategiemeetings oder über Mitgliederbefragungen ermittelt.

    Es gibt die Arbeitskreise

      - Fachkräfte
      - Netzwerk
      - Infrastruktur
      - Schule & Wirtschaft
      - Standort

  • Was ist eine Interessengruppe?

    Im Rahmen eines Arbeitskreises haben sich aus der Praxis heraus Interessengruppen gebildet. So ist z.B. die Interessengruppe "IG Gesundheitsförderung" vor allem im Bereich der Gesundheitsprävention oder der sportlichen Aktivitäten im Rahmen des Vereins der erste Ansprechpartner. Eine IG bildet sich durch den Zusammenschluss mehrerer Mitglieder eines Arbeitskreies, die sich auf diesem Wege intensiv um ein gesondertes Thema kümmern.

    So ist die IG Gesundheitsförderung in den Arbeitskreis Fachkräfte integriert, da gesundheitliche und sportliche Maßnahmen einen wichtigen Bestandteil der Fachkräftebindung und des Employer Brandings darstellen.

    Die Bildung von Arbeitskreisen ist abhängig von den Vorschlägen aus den Arbeitskreisen.

  • Wie kann man in den Arbeitskreisen und Arbeitsgruppen mitarbeiten?

    Die Mitarbeit in den Arbeitskreisen und Interessengruppen des Vereins ist für jeden Mitarbeiter aus den Mitgliedsunternehmen möglich. Dazu ist es erforderlich, sich ein Login auf der Webseite anzulegen. Über das dort angebotene Nutzerprofil können die verschiedenen Arbeitskreise (AK) ausgewählt werden.

    Bei Durchführung einer Veranstaltung eines Arbeitskreises sendet der Verantwortliche Leiter des Arbeitskreies eine Einladung per Mail an alle Interessenten, die hier eine Markierung in ihrem persönlichen Profil gesetzt haben. Alles andere ergibt sich aus dem persönlichen Engagement und der Bereitschaft, mit weiteren Vertretern aus den Mitgliedsunternehmen an dieser Stelle kooperativ zusammenzuarbeiten.

    Das persönliche Nutzerprofil kann jederzeit angepasst und auch eigenständig und vollständig gelöscht werden.

  • Wie läuft die Kommunikation in der IEK ab?

    Der Hauptweg zur Vermittlung von Informationen des Vereins an die Vertreter aus den Mitgliedsunternehmen ist der Mailversand. Grundlage dazu ist ein persönliches Login. Das Login wird über "IEK-intern" beantragt. Entsprechend den individuellen Interessen kann jeder Login-Nutzer seine Interessenbereiche einzeln auswählen. Dadurch werden später Informationen nur an die Personen verschickt, die eine Auswahl zum jeweiligen Thema getroffen haben.

    Beim Mailversand "an alle" wird jeder Inhaber eines Login direkt per Mail informiert.