Getreu den Motto des Vereins "Zusammenkommen ist ein Beginn" kann die Initiative Erfurter Kreuz auf eine gute Kooperation mit anderen Netzwerken und eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit regionalen Partnern im Ilm-Kreis und Thüringen verweisen. Ziel ist es hierbei, neben dem Gedanken- und Erfahrungsaustausch, vor allem die Wirtschaftsregion gemeinsam voranzubringen. In der dazu notwendigen Arbeit wird die Initiative insbesondere von folgenden Netzwerken unterstützt:

BVMW Kreisverband Ilm – Kreis
Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft Unternehmerverband Deutschlands e.V. (BVMW) ist ein berufs- und branchenübergreifender, parteipolitisch neutraler Unternehmerverband. Er vertritt die Interessen von ca. 160.000 mittelständischen Unternehmungen deutschlandweit gegenüber Politik, Behörden und Gewerkschaften.

Der BVMW Kreisverband Ilm-Kreis bündelt die Kräfte des unternehmerischen Mittelstandes im Großraum des Erfurter Kreuzes sowie in Arnstadt und Ilmenau. Er betreibt aktive Lobbyarbeit auf regionaler und lokaler Ebene und setzt sich für verbesserte wirtschaftspolitische Rahmenbedingungen für den Ilm-Kreis ein.

Forschungs- und Industriezentrum Erfurt e.V.
Das heutige Forschungs- und Industriezentrum (FIZ e.V.) wurde im Jahr 1993 als Industriezentrum Erfurt-Südost e.V. gegründet. Der Zweck des Vereins besteht darin, auf die allseitige Entwicklung und Gestaltung des Forschungs- und Industriestandortes Erfurt Einfluss zu nehmen.

Der Verein koordiniert und fördert Maßnahmen und Projekte, welche die Bedingungen für die Entwicklung der ansässigen Unternehmen verbessern und setzt sich für die Schaffung von Voraussetzungen für die Niederlassung weiterer technologierorientierter Unternehmen in Erfurt unter besonderer Beachtung des Standortes Erfurt-Südost ein.

forum Thüringer Wald e. V. – Das Regionalmarketing für die Wirtschaft im Thüringer Wald
Der Thüringer Wald ist eine prosperierende Wirtschaftsregion mit hoher Wettbewerbs-fähigkeit und Innovationskraft, ein attraktiver Lebensraum mit vielfältigen kulturellen Angeboten, leistungsfähigen Bildungs- und Forschungseinrichtungen sowie einer attraktiven Landschafts- und Naturausstattung. Ziel ist es, diese Stärken zu präsentieren, zu kommunizieren und miteinander zu verknüpfen.

Projekte, wie z.B. der Thüringer Wald Firmenlauf, die Jugendkampagne t-wood.de und die Verleihung des Gütesiegels „Unternehmerfreundliche Verwaltung im Thüringer Wald“ leisten dazu einen wichtigen Beitrag.

Hochschule Schmalkalden (HSM)
Ihre Forschungskompetenz bündelt die Hochschule Schmalkalden in den Schwerpunkten „Adaptive Signalanalyse“ sowie „Produktentwicklung- und Werkzeugbau.“ Zusammen mit anderen Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie mit Partnern in der Wirtschaft sucht die Hochschule Schmalkalden nach innovativen Lösungen und sichert so die marktgerechte Entwicklung von Produkten, Prozessen und Dienstleistungen. Die vernetzte Zusammenarbeit eröffnet Unternehmen einen direkten Zugang zu neuen anwendungsbezogenen Forschungsergebnissen.

TRIA - Technologie Region Ilmenau Arnstadt
Der Ilm-Kreis verfügt mit der TECHNOLOGIE REGION ILMENAU ARNSTADT (TRIA) über einen aufstrebenden Wirtschaftsraum, der die größten Ansiedlungsflächen des Freistaates Thüringen am „Erfurter Kreuz“ bietet. Der interessante Branchenmix und die einzige Technischen Universität des Freistaates Thüringen in Ilmenau schaffen Synergieeffekte und prägen die Technologieregion.

Im Wettbewerb der Technologiestandorte positioniert sich die Technologie Region Ilmenau Arnstadt innerhalb des Thüringer Technologiedreiecks Erfurt-Jena-Ilmenau als Kompetenzstandort für wichtige Wachstumsbranchen.

Technische Universität Ilmenau

Die TU Ilmenau umfasst fünf Fakultäten und bietet 19 Bachelor-, zwei Diplom- sowie 25 Masterstudiengänge an. Forschung und Lehre an der TU Ilmenau sind stark ingenieurwissenschaftlich geprägt und zeichnen sich durch eine enge Verknüpfung der Ingenieurwissenschaften mit den Wirtschaftswissenschaften, mit der Mathematik sowie mit den Naturwissenschaften aus.

Die Fakultäten gliedern sich in die Bereiche Elektrotechnik und Informationstechnik, Informatik und Automatisierung, Maschinenbau, Mathematik und Naturwissenschaften sowie Wirtschaftswissenschaften und Medien.

Der Schwerpunkt der Zusammenarbeit liegt in der wissenschaftlichen Begleitung von Studien der Mitgliedsunternehmen der IEK, Unterstützung studentischer Projekte und der Unterstützung der Lehrtätigkeit durch Industrievorträge.

Wirtschaftsförderung Gotha
Sowohl für den Wirtschaftsstandort Gotha als auch für Gotha als Wohnort ist das bis in den Landkreis reichende Industriegebiet Erfurter Kreuz von großer Bedeutung. Das gemeinsame Ziel, die Region wirtschaftlich voran zu bringen, regionale Gemeinsamkeiten, beste Verkehrsanbindungen und vielfältige Wirtschaftsbeziehungen entlang der A4/A71 sind für die Wirtschaftsförderer der Kreisstadt Gotha entscheidende Gründe einer engen Zusammenarbeit mit den Akteuren der Initiative Erfurter Kreuz e.V. und den kommunalen Gebietskörperschaften der Region. Insbesondere ein gemeinsames überregionales Marketing bringt Vorteile für die Beteiligten und die hier angesiedelten Unternehmen.

WiYou.de -Thüringens führendes Berufswahlmagazin
Seit 2008 an Thüringer Schulen erfolgreich, erreicht WiYou.de alle Schüler in Berufsorientierungsklassen zweimonatlich mit IVW-geprüfter Auflage. Inhaltlich erklärt das Magazin vor allem Berufsbilder, Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten.

Mit anschaulichen Porträts wird die Entscheidung für eine Ausbildung oder ein Studium in Thüringen forciert. Online macht WiYou.de die Berufswelt zielgruppengerecht erlebbar. WiYou.de wird als Lehrmittel im berufsvorbereitenden Unterricht eingesetzt. Eine kostenfreie Auslage gibt es zudem in allen Arbeitsagenturen, Kammern, Jugendclubs sowie nahezu allen Thüringer Berufsmessen.