Auszeichnung: EPC gehört zu den TOP 100

Die EPC Engineering & Technologies GmbH hat bei der 26. Ausgabe des Innovationswettbewerbs TOP 100 den Sprung unter die Besten geschafft. Das Unternehmen wurde deshalb am 28. Juni von dem Mentor des Wettbewerbs, Ranga Yogeshwar, sowie dem wissenschaftlichen Leiter des Vergleichs, Prof. Dr. Nikolaus Franke, und compamedia in der Frankfurter Jahrhunderthalle ausgezeichnet. Anhand einer wissenschaftlichen Systematik bewertet TOP 100 das Innovationsmanagement mittelständischer Unternehmen. In dem unabhängigen Auswahlverfahren überzeugte das Unternehmen mit 130 Mitarbeitern besonders mit seinem Innovationserfolg. EPC schaffte bereits zum zweiten Mal nach 2014 den Sprung in die Innovationselite.

Binnen weniger Jahre hat sich EPC Engineering & Technologies vom klassischen Anlagenbauer zum Technologieanbieter entwickelt. Das TOP 100-Unternehmen liefert seinen Kunden dabei alles aus einer Hand: „Wir planen die Anlage, übergeben sie schlüsselfertig und liefern dazu die passende Technologie. Es gibt nur eine Handvoll Firmen, die das können – und wir gehören dazu“, erklärt Jens Henkel, der mit seinen drei Geschwistern das Familienunternehmen leitet, das bereits auf fünf Generationen Ingenieurstradition zurückblickt.

Die Ingenieure von EPC realisieren weltweit Industrie- und Chemieanlagen, ganz gleich, ob in den Bereichen Polymere und Fasern, Feinchemie, Pharma- und Biotechnologien oder auch im Bereich erneuerbarer Energien. Mit den Anlagen aus Thüringen werden beispielsweise zukünftig jährlich etwa eine Million Tonnen Polycarbonat, frei von giftigem Phosgen, hergestellt. Das entspricht einem Weltmarktanteil von etwa 30 Prozent.

Seit 1993 vergibt compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Gründer und Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Mentor von TOP 100 ist der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der BVMW. Als Medienpartner begleiten das manager magazin, impulse und W&V den Unternehmensvergleich.